Eine Einführung in online Roulette Turniere

Einführung

Online Roulette Turniere werden in der Welt der online Casinos immer beliebter. Für jemanden, der noch nicht über große Erfahrung mit Roulette verfügt, bilden Turniere eine gute Möglichkeit, sein Können für einen festen Betrag zu testen und vielleicht sogar als Sieger vom Tisch zu gehen.

Das Roulette, das in einem Turnier gespielt wird, unterscheidet sich nicht sonderlich von dem, das an einem regulären Tisch gespielt wird. Allerdings gibt es ein paar Turnierregeln, die bestimmte Details festlegen wie beispielsweise die Anzahl der Chips, mit denen ein Spieler das Turnier beginnt.

Wie entscheide ich, an welchem Turnier ich teilnehmen soll?

Es gibt einige Punkte, die man sich näher anschauen sollte, um zu entscheiden, an welchem online Roulette Turnier man teilnehmen soll. Zuerst sollte man natürlich das Datum überprüfen und einen Blick auf den geplanten Zeitrahmen werfen, um sicherzustellen, dass man auch wirklich verfügbar ist.

Man sollte auch darauf achten, dass man mit dem Startgeld einverstanden ist und es in das monatliche Budget passt, das für Glücksspiel im Internet zur Verfügung steht. Es lohnt sich ebenfalls, einen Blick darauf zu werfen, wie hoch die jeweiligen Limits des Turniers sind, um einen ersten groben Überblick zu bekommen, wie lange die Chips in etwa reichen, die man zu Beginn bekommt. Auch sollten die Preise beachtet werden, die der Spieler gewinnen kann. Viele Turniere bieten auch einen Preis für den zweiten Platz und einige, die nach ihm kommen. Auf diesem Wege kann man auch etwas gewinnen, ohne den ersten Platz zu belegen, was die Wahrscheinlichkeit, etwas zu gewinnen, natürlich drastisch erhöht.

Das Ziel

Wie auch bei den meisten anderen Turnieren, die in online Casinos gespielt werden, ist das Ziel, am Ende mehr Chips zu haben als die anderen Spieler. In den meisten Roulette Turnieren kann man aufhören zu spielen, wenn man einen großen Gewinn eingefahren hat und lieber nicht weiterspielen möchte, weil man seine Chips nicht riskieren will. Das Hauptziel eines Turniers ist es natürlich, zu gewinnen, man sollte den Spaß an der Sache aber auch nicht aus den Augen verlieren.

Wie man sich für ein online Roulette Turnier anmeldet

Zuerst muss man bei dem online Casino, das das Turnier veranstaltet, ein Konto besitzen. Wenn es sich nicht um ein Turnier handelt, das gratis angeboten wird, muss eine Teilnahmegebühr gezahlt werden, die oft auch als Buy-in bezeichnet wird. Die Summe unterscheidet sich dabei von Casino zu Casino und von Turnier zu Turnier.

Die Teilnahmegebühr erkauft dem Spieler eine bestimmte Anzahl an Chips, die für alle Teilnehmer gleich ist. Üblicherweise ist der Betrag in etwa das Tausendfache der Teilnahmegebühr, 10 Euro zu bezahlen würde dem Spieler also beispielsweise mit Chips im Wert von 10.000 Euro ausstatten.

Wo stehe ich?

Spieler können ihre Position im Turnier erfahren, wenn sie sich die Bestenliste ansehen, die neben dem Turnier veröffentlicht wird.

Limits

Normalerweise gibt es ein Minimum und ein Maximum an Beträgen, die in jeder Runde vom Spieler gesetzt werden müssen beziehungsweise dürfen.

Zulassung zur Finalrunde

Spieler müssen üblicherweise eine bestimmte Anzahl von Runden gespielt haben, um sich für die Finalrunde zu qualifizieren. In jeder Runde gewinnen die Spieler mit den meisten Chips und können in die nächste Runde des Wettbewerbs vorrücken.