Tri Card Poker vorgestellt


Casino Euro ist ein heisser Tipp!

Andere Kartenspiele, die Sie vielleicht noch nicht kennen

Drei Karten Poker: Tipps

Drei-Karten-Poker (gewöhnlich als Tri Card Poker bezeichnet) ist eine Spaßvariante vom Poker, die euch eine kleine Pause von der Monotonie des traditionellen Pokerspiels bietet. Dieses Spiel, das sich rasant und spannend entwickelt, werdet ihr am besten spielen, nachdem ihr die für euch beste Gewinnstrategie ermittelt habt. Drei-Karten-Poker ist meiner Meinung nach das beste Online Casino Spiel! Es gibt zwei Arten, auf die ihr gewinnen könnt: Den Dealer mit einer besseren Hand zu schlagen oder zumindest ein Paar in der Hand mit den drei Karten erhalten. Nachfolgend einige Artikel zum Drei-Karten-Poker, die euch nützen könnten:

Drei-Karten-Poker Strategie: Die optimale Hand

Um eine anständige Hand zu spielen, müssen auch anständige Karten an euch ausgeteilt worden sein. Es ist schwierig zu verstehen, wann es besser zu halten ist und wann aufzugeben, weil ihr mit gerade einmal drei Karten auf der Hand arbeitet. Wenn ihr Drei-Karten-Poker spielt, müsst ihr das Ziel vor Augen behalten und vermeiden, dass euch euer Ego im Weg steht! Abhängig davon, was an euch ausgeteilt wurde, habt ihr die Wahl, ob ihr wetten oder aufgeben wollt. Die Wertungen der Pokerhände sind nicht die gleichen wie bei vielen der anderen Pokerspiele! Im Drei-Karten-Poker lauten sie;

  • Straight Flush
  • Drei Gleiche
  • Straight
  • Flush
  • Zwei Gleiche (Paar)
  • Single (Hohe Karte)

Üblicherweise hat das Haus einen Vorteil von 3,5% gegenüber den anderen Spielern, aber der Dealer braucht mindestens eine Königin, um sich zu qualifizieren. Wenn ihr glaubt, dass ihr mit eurer Hand keine Chance auf einen Sieg habt, ist das Aufgeben die beste Option! Im Drei-Karten-Poker spielt ihr nicht gegen die anderen Spieler, sondern nur gegen den Dealer. Wenn euch eine Hand ausgeteilt wurde, die niedriger als Königin, Sechs oder Drei ist, solltet ihr ebenfalls aufgeben, weil die Gewinnchancen viel zu klein sind!

Drei-Karten-Poker Strategie: Ein wichtiger Hinweis, wenn ihr Drei-Karten-Poker spielt

In keinem Spiel mit Wechselgeld gewinnen Drückeberger! Obwohl ihr eine Art „Top Dollar”-Betrag (also die Menge des Geldes, das ihr herausrücken wollt) im Kopf haben solltet, wenn ihr Drei-Karten-Poker oder übrigens auch irgendein anderes Spiel mit Wechselgeld spielt - Zu oft geben Spieler, die neu in einem Spiel sind, der Sache keine echte Chance, wenn sie von Anfang an ein oder zwei Hände verlieren. Die einzige Möglichkeit, dieses verlorene Geld zurück zu bekommen, ist aber eine bessere und effektivere Strategie, mit der es zurückgewonnen wird!

Ein aggressives Spiel ist im Drei-Karten-Poker nicht die beste Strategie, vorsichtig zu spielen ist schlauer. Behaltet euren Standpunkt bei, um zu hohe Wetten auf geringwertige Hände zu vermeiden. Gönnt euch jede halbe Stunde eine Pause, um in Ruhe einzuschätzen, wo ihr mit euren Geldmitteln steht. Drei-Karten-Poker ist ein schnelles Spiel, weshalb es schnell zu Frustration und Nervosität kommen kann: Wenn ihr euch eine Pause von fünf Minuten nehmt, könnt ihr euch beruhigen, eure Gedanken sammeln und werdet euch ein wenig erfrischt fühlen, wenn ihr euch wieder in das Spiel vertieft.

Bevor ihr Hals über Kopf anfangt, ist es ratsam klein anzufangen, bis ihr euch an die schnelle Spielweise des Drei-Karten-Poker gewöhnt habt. Auch ist es eine gute Idee, sich ein Zeitlimit zu setzen. Es erscheint zwar unlogisch, mitten in einer Glückssträhne das Spiel zu verlassen, aber wenn ihr schon über zwölf Stunden am Tisch seid, könntet ihr die Angelegenheit ein wenig anders sehen...