Die Wahrheit über das Glück

Betrachten Sie sich als Glückspilz? Gewinnen Sie (oder jemand, den Sie kennen) meistens, wenn Sie ihm Casino spielen, und haben Sie das Gefühl, die Glücksfee sei tatsächlich auf Ihrer Seite? Oder haben Sie umgekehrt den Eindruck, dass Sie immer Pech haben?

Egal, was Sie glauben - ob Sie sich für einen Glückspilz oder einen Pechvogel halten: Bleiben Sie auf dem Boden der Tatsachen, denn das, was wir Glück nennen, gibt es eigentlich gar nicht. Es ist lediglich ein Begriff, den wir verwenden, um ein zufälliges Ergebnis zu beschreiben. Dieser Begriff kann auf Menschen, Orte und Ereignisse angewendet werden. Glück ist auch ein Glaube, aus dem Casinos über Jahrzehnte Profit geschlagen haben, indem sie Spieler anlockten und ihnen die Chance versprachen, mit Betreten des Casinos "ihr Leben zu verändern". Denken Sie einmal darüber nach: Natürlich ist das viel verlockender, als mit Spielern zu werben, die in Casinos permanent verlieren. Profi Glücksspieler glaube nicht daran.

Wenn Sie im Casino Zufalls-Spiele wie beispielsweise Spielautomaten spielen, dann ist es egal, was Sie glauben oder fühlen. Es ist egal, welche Farbe Ihr Shirt hat. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihren Glücksbringer dabei haben oder nicht, und es ist irrelevant, wie viel Sie in der Vergangenheit gewonnen oder verloren haben. Glück ist keine Präsenz oder Instanz, und die Glücksfee ist nicht wirklich ein Geistwesen, das sich herumtreibt und auf bestimmte Menschen wartet. Das ist alles Aberglaube.

In Wirklichkeit ist Glück ein Zufall. Wenn Sie lange genug in einem Casino sitzen und Spieler beobachten, dann werden Sie feststellen, dass manche gewinnen und manche verlieren - selbst dann, wenn sie ihre "Glücksbringer" dabei haben. Der Gegenstand, den sie in der Hand halten, hat keinerlei Auswirkung auf das Spiel.

Wenn Sie ein Roulette-Spiel über Hunderte und Tausende von Drehungen beobachten, werden Sie sehen, dass Spieler willkürlich gewinnen und verlieren. Bestimmte Spieler werden bei manchen Drehungen "Glück" und bei anderen "Pech" haben, und am Ende werden einige Spieler mehr gewonnen haben als andere. Aber was Sie tatsächlich sehen sind Zufalls-Ergebnisse, denn die Spieler hätten nichts tun können, um den Ausgang in irgend einer Weise zu beeinflussen. Dasselbe gilt für das Spiel an Slot-Automaten, das von Zufallsgeneratoren gesteuert wird. Selbst wenn Sie alle Leute am Tisch durch Objekte, Bilder oder Gegenstände ersetzt hätten, wären die Ergebnisse dieselben geblieben.

Wenn also Menschen in Casino-Spielen wie Keno, Slots oder Roulette gut abschneiden und mit einem Gewinn nach Hause gehen, so bedeutet das nicht, dass sie Glück haben oder den Gewinn verdient hätten. Es ist lediglich eine Frage des Zufalls. Ebenso haben diejenigen, die verlieren, kein Pech. Sie werden auch nicht von den Göttern bestraft, sondern sie erfahren die natürliche Spiel-Varianz und unterliegen somit auch wieder dem Zufall.

Beim Glücksspiel ist folgendes passiert: Unsere Emotionen sind der Logik in die Quere gekommen und haben völlig falsche Grundprinzipien geschaffen. Wenn Sie die Dinge wieder objektiv betrachten, dann werden Sie feststellen, dass es so etwas wie Glück nicht gibt - außer, Sie bezeichnen es als "Zufall".

Casino Empfehlungen © 2016